Felician Hohnloser,
geboren am 15.08.1986 in Heidelberg
Größe: 175 cm
Augenfarbe: blau
Haarfarbe: dunkelbraun
Statur: sportlich                                                                                                                                                                                                                  

 

Ausbildung
Spielzeit 2013/14 Schauspielstudio Theater Chemnitz
2014  Zürcher Hochschule der Künste: Master of Performing Arts
2012 Zürcher Hochschule der Künste: Bachelor of Performing Arts
1997-2006 Hölderlin-Gymnasium Heidelberg

1993-1997 Waldorfschule Heidelberg

 

Sprachen
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse)
Dialekte: kurpfälzisch, schwäbisch, berlinerisch
Stimmlage: Tenor
Weiteres: Akrobatik, Fechten, Malerei, Cello

 

Auswahl Bühne

2017 Kammertheater Karlsruhe „Wenn ich du wäre“ R: Ingmar Otto

2017 Gessnerallee Zürich „Guerilla 0″ R: Kollektiv Extraleben

2016 Kollektiv Extraleben Zürich, Astronaut in „A lovely piece of shit“ R: Extraleben

2016 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Telemachos in „Odyssee“ R:Ulrike Stöck

2016 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Frerk in „Frerk, du Zwerg!“ R: Matthias Becker

2016 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Vater/ Sohn in „Der mit dem Sohn tanzt“ R: Matthias Rippert

2015 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Pakku in „Ins Nordlicht blicken“ R: Manuel Braun

2015 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Hasse Karlsson in „Der gewissenlose Mörder Hasse Karlsson enthüllt, wie die Frau über der Eisenbahnbrücke zu Tode gekommen ist“ R:Hannah Biedermann

2015 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Rot in „Farbenfroh und schwarzgeärgert“ R:Manuel Moser

2014 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Onkel Ringelhuth in „Der 35. Mai“ R: Katja Baumann

2013 Schauspielhaus Chemnitz, Larry in „Hautnah“ R: Kathrin Brune

2013 Schauspielschultreffen Berlin, Franz in „Katzelmacher“ R: Sabine Harbeke

2013 Theater der Künste, Hamlet in „Prinz Privileg/ Hamlet“ R: Christopher Kriese

2012 Max Reinhard-Seminar Wien, Harry in „Der Bunker von Venedig“ R: Matthias Rippert

2012 Schauspielhaus Zürich, Geissenpeter in „Heidis Alptraum“ R: Hannes Weiler

2012 Schauspielschultreffen Wien, Leonardo in „Bluthochzeit“ R: Martina Eitner- Acheapong (Ensemblepreis)

2012 Theater der Künste/Theater Neumarkt Zürich, Andreas Kragler in „Trommeln in der Nacht“ R: Philippe Heule

2011 Rote Fabrik Zürich/No Limits Festival Berlin, Lyngstrand in „Ibbsen, die Sau!“ R: Herbert Fritsch

 

Auswahl Film

2014 Filmworkshop mit Hendrik Reichel und Jasco Viefhues
2013 Heimweh, Kurzfilm ZHdK; R: Rebecca Panian
2013 Fernweh, Kurzfilm ZHdK, R: Rebecca Panian
2012 Nachtisch, Kurzfilm ZHdK, R: Diego Hauenstein
2010 Jagdsaison, Kurzfilm ZHdK, R: Luca Zuberbühler

2010 Fressen, Kurzfilm ZHdK, R: Natalie Kamber

2009 Um die Wurst, Kurzfilm, R: Raphael Höver
2009 100 Jahre Kunsthaus Zürich, R: Luc Gut

 

Auswahl Ausstellungen mit EINKOLLEKTIV
2011 Tschüss Dennis, rote Fabrik Zürich
2010 Kunstkraft, alte Feuerwache Mannheim
2009 A-Z, experimentelle Kalligraphie, Färberei München

 

Download als PDF